Mann verhaftet, nachdem er während eines Drag-Story-Events in der New York Public Library in Manhattan einen Polizisten geschlagen hatte

Ein Mann aus Manhattan wird im Zusammenhang mit einem gewalttätigen Zusammenstoß in der New York Public Library angeklagt, bei dem er mit Demonstranten zusammenstieß, die eine Drag-Reading-Veranstaltung für Kinder boykottierten, und mit einem Undercover-Polizisten, der dort eingesetzt wurde, um den Frieden zu wahren.

Der Vorfall ereignete sich am Samstag in der Hauptniederlassung des berühmten Bibliothekssystems von Big Apple, wo Kinder im Alter von 3 bis 9 Jahren hatten sich versammelt, um an einer „Drag Story Hour“-Veranstaltung teilzunehmen, die von Bibliotheksbeamten und lokalen Drag Queens geleitet wurde.

Die Veranstaltung, wie andere ähnliche Prozessionen, die im ganzen Land aufgetaucht sind, zog unerwünschte Kritik auf sich – in diesem Fall von Mitgliedern einer lokalen konservativen Gruppe, die sich versammelten, als die Kinder sicher in einem anderen Raum abgetrennt wurden.

Chase Catapano, 28, ist vor der Kamera zu sehen, wie er die Demonstranten anstachelt, Beleidigungen und diffamierende Gesten auf Eltern schleudert, die Schilder mit Botschaften wie „Lasst unsere Kinder in Ruhe“, „Schließt es ab“ und „Respektiere die Kindheit“ tragen.

Letztlich, Die Konfrontation wird körperlich, nachdem der winzige Anstifter – der eine Aufzeichnung des zivilen Ungehorsams hat – reißt einem Demonstranten ein Schild aus der Hand und legt seine Hände auf den Beamten in Zivil.

Ein paar Meter entfernt ist eine Frau zu sehen, die ein kleines Kind aus dem Chaos wegführt, in dem Catapano verhaftet und wegen ungeordneten Verhaltens, Belästigung, versuchten Angriffs und Behinderung der Regierungsverwaltung angeklagt wurde.

Zum Video nach unten scrollen:

Ein Mann aus Manhattan, rechts zu sehen, wird im Zusammenhang mit einem gewalttätigen Zusammenstoß in der New York Public Library am Samstag angeklagt, bei dem er mit Demonstranten zusammenstieß, die eine Drag-Reading-Veranstaltung für Kinder boykottierten, und mit einem Undercover-Polizisten, der dort eingesetzt worden war, um ihn festzuhalten der Frieden

Ein Mann aus Manhattan, rechts zu sehen, wird im Zusammenhang mit einem gewalttätigen Zusammenstoß in der New York Public Library am Samstag angeklagt, bei dem er mit Demonstranten zusammenstieß, die eine Drag-Reading-Veranstaltung für Kinder boykottierten, und mit einem Undercover-Polizisten, der dort eingesetzt worden war, um ihn festzuhalten der Frieden

Ein Mann aus Manhattan, rechts zu sehen, wird im Zusammenhang mit einem gewalttätigen Zusammenstoß in der New York Public Library am Samstag angeklagt, bei dem er mit Demonstranten zusammenstieß, die eine Drag-Reading-Veranstaltung für Kinder boykottierten, und mit einem Undercover-Polizisten, der dort eingesetzt worden war, um ihn festzuhalten der Frieden

Der Mann, Chase Catapano, 28, ist vor der Kamera zu sehen, wie er die Demonstranten anstachelt, Beleidigungen und diffamierende Gesten auf Eltern schleudert, die Schilder mit Botschaften wie „Lasst unsere Kinder in Ruhe“, „Schließt es ab“ und „Respektiere die Kindheit“, bevor er angreift ein Undercover-Offizier

Der Mann, Chase Catapano, 28, ist vor der Kamera zu sehen, wie er die Demonstranten anstachelt, Beleidigungen und diffamierende Gesten auf Eltern schleudert, die Schilder mit Botschaften wie „Lasst unsere Kinder in Ruhe“, „Schließt es ab“ und „Respektiere die Kindheit“, bevor er angreift ein Undercover-Offizier

Der Mann, Chase Catapano, 28, ist vor der Kamera zu sehen, wie er die Demonstranten anstachelt, Beleidigungen und diffamierende Gesten auf Eltern schleudert, die Schilder mit Botschaften wie „Lasst unsere Kinder in Ruhe“, „Schließt es ab“ und „Respektiere die Kindheit“, bevor er angreift ein Undercover-Offizier

Schließlich wird die Konfrontation körperlich, nachdem der pintgroße Anstifter – der eine Vorgeschichte des zivilen Ungehorsams hat – einem Demonstranten ein Schild aus der Hand reißt

Schließlich wird die Konfrontation körperlich, nachdem der pintgroße Anstifter – der eine Vorgeschichte des zivilen Ungehorsams hat – einem Demonstranten ein Schild aus der Hand reißt

Schließlich wird die Konfrontation körperlich, nachdem der pintgroße Anstifter – der eine Vorgeschichte des zivilen Ungehorsams hat – einem Demonstranten ein Schild aus der Hand reißt

Der Verdächtige, sagte die Polizei, nahm weder an der Drag Story Hour noch am Protest teil, war aber zusammen mit der Mischung aus besorgten Mitarbeitern, Demonstranten, Eltern und Kindern im Flur der Bibliothek anwesend, als die Veranstaltung Schwierigkeiten hatte, in Gang zu kommen

Der Verdächtige, sagte die Polizei, nahm weder an der Drag Story Hour noch am Protest teil, war aber zusammen mit der Mischung aus besorgten Mitarbeitern, Demonstranten, Eltern und Kindern im Flur der Bibliothek anwesend, als die Veranstaltung Schwierigkeiten hatte, in Gang zu kommen

Der Verdächtige, sagte die Polizei, nahm weder an der Drag Story Hour noch am Protest teil, war aber zusammen mit der Mischung aus besorgten Mitarbeitern, Demonstranten, Eltern und Kindern im Flur der Bibliothek anwesend, als die Veranstaltung Schwierigkeiten hatte, in Gang zu kommen

‘Verschwinde verdammt noch mal von hier!’ Catapano ist in Aufnahmen der Auseinandersetzung zu hören, die am Samstagabend in den sozialen Medien veröffentlicht wurden und die Pattsituation zwischen dem kleinwüchsigen Mann und friedlichen Demonstranten zeigen.

Catapano ist zu sehen, wie er die Aktion anstiftet, Beleidigungen und Obszönitäten auf die Eltern schleudert, die – abgesehen davon, dass sie ihre Schilder festhalten – ihren winzigen Kritiker weitgehend auszulachen scheinen.

Die Szene eskaliert jedoch bald, da Catapano immer mehr aus den Fugen gerät.

“Du bist eine verdammte Schande!” Man kann ihn hören, wie er die Gruppe von weniger als einem Dutzend Eltern anschreit, getrennt von mehreren Mitarbeitern der Bibliothek, die eine provisorische Linie bildeten, um den Frieden zwischen den Parteien zu wahren.

Die ganze Zeit über drängten sich in einem Raum am Ende des Flurs Kinder, die an der Drag-Veranstaltung teilnahmen – die auf der NYPL-Website als für Kinder im Alter von 3 bis 9 Jahren in Rechnung gestellt wurde – mit Eltern und Bibliotheksmitarbeitern, die dabei gefilmt wurden, wie sie Gegenstände in den Raum brachten, um den Raum zu versperren Tür.

Den Vorsitz bei der Tortur hatte die Drag Queen Paradise, schrieb die Bibliotheksleitung über das Ereignis, die den Jugendlichen als „trans- und geschlechtsnichtkonformer Regenbogen-Einhorn-Princex“ beschrieben wurde.

Als Catapano weggeht, wiederholt er den Satz „Du bist eine verdammte Schande!“ - Er wird von einem viel größeren Mann in einer schwarzen Winterjacke konfrontiert, der später als Detektiv der New Yorker Polizeibehörde bestätigt wird.

Als Catapano weggeht, wiederholt er den Satz „Du bist eine verdammte Schande!“ - Er wird von einem viel größeren Mann in einer schwarzen Winterjacke konfrontiert, der später als Detektiv der New Yorker Polizeibehörde bestätigt wird.

Als Catapano weggeht – wiederholt er den Satz „Du bist eine verdammte Schande!“ – wird er mit einem viel größeren Mann in einer schwarzen Winterjacke konfrontiert, der später als Detektiv der New Yorker Polizeibehörde bestätigt wird.

Als die Sticheleien des großmäuligen Verdächtigen gegenüber den Demonstranten ausgeprägter und sogar körperlich wurden, geriet Catapano schnell unter die Kontrolle der Polizei

Als die Sticheleien des großmäuligen Verdächtigen gegenüber den Demonstranten ausgeprägter und sogar körperlich wurden, geriet Catapano schnell unter die Kontrolle der Polizei

Als die Sticheleien des großmäuligen Verdächtigen gegenüber den Demonstranten ausgeprägter und sogar körperlich wurden, geriet Catapano schnell unter die Kontrolle der Polizei

Der Offizier scheint Catapano ein warnendes Wort zu sagen, der daraufhin seine Arme abschlägt und ihn wegführt

Der Offizier scheint Catapano ein warnendes Wort zu sagen, der daraufhin seine Arme abschlägt und ihn wegführt

Der Offizier scheint Catapano ein warnendes Wort zu sagen, der daraufhin seine Arme abschlägt und ihn wegführt

Während der Interaktion ist ein trotziger Catapano zu hören, der dem Detektiv sagt: „Ich frage mich nicht, wer Sie sind“, bevor der Beamte, der scheinbar versucht, den Vorfall davon abzuhalten, sich weiter zu entwickeln, seine Hände auf den immer noch mundenden legt Täter, packte ihn am Sweatshirt.

Während der Interaktion ist ein trotziger Catapano zu hören, der dem Detektiv sagt: „Ich frage mich nicht, wer Sie sind“, bevor der Beamte, der scheinbar versucht, den Vorfall davon abzuhalten, sich weiter zu entwickeln, seine Hände auf den immer noch mundenden legt Täter, packte ihn am Sweatshirt.

Während der Interaktion ist ein trotziger Catapano zu hören, der dem Detektiv sagt: „Ich frage mich nicht, wer Sie sind“, bevor der Beamte, der scheinbar versucht, den Vorfall davon abzuhalten, sich weiter zu entwickeln, seine Hände auf den immer noch mundenden legt Täter, packte ihn am Sweatshirt.

Das Filmmaterial zeigt, wie sich Catapano weiterhin beschwert und flucht, während er aus dem Flur eskortiert wird, während Eltern ihre Kinder verzweifelt von der Quelle der Unruhen treiben.

Das Filmmaterial zeigt, wie sich Catapano weiterhin beschwert und flucht, während er aus dem Flur eskortiert wird, während Eltern ihre Kinder verzweifelt von der Quelle der Unruhen treiben.

Das Filmmaterial zeigt, wie sich Catapano weiterhin beschwert und flucht, während er aus dem Flur eskortiert wird, während Eltern ihre Kinder verzweifelt von der Quelle der Unruhen treiben.

Die Absicht der Veranstaltung, schrieben die Mitarbeiter, sei es, „geschlechtliche Vielfalt und alle Formen von Unterschieden zu feiern, um Empathie aufzubauen und Kindern das Selbstvertrauen zu geben, sich auszudrücken, wie sie sich wohl fühlen“.

Catapano, sagte die Polizei, nahm weder an der Drag Story Hour noch am Protest teil, war aber zusammen mit der Mischung aus besorgten Mitarbeitern, Demonstranten, Eltern und Kindern im Flur der Bibliothek anwesend, als die Veranstaltung Schwierigkeiten hatte, in Gang zu kommen.

Ohne dass Catapano es wusste, befanden sich unter dem Mob mehrere Beamte, die zur Überwachung der Demonstration entsandt wurden und unauffällig in der Menge stationiert waren.

Als die Sticheleien des großmäuligen Verdächtigen gegenüber den Demonstranten ausgeprägter und sogar körperlich wurden, geriet Catapano schnell unter die Kontrolle der Polizei.

blank

blank

Capatana wurde festgenommen und wegen ungeordneten Verhaltens, Belästigung, versuchten Angriffs und Behinderung der Regierungsverwaltung angeklagt, teilte die Polizei am Sonntag mit

Capatana wurde festgenommen und wegen ungeordneten Verhaltens, Belästigung, versuchten Angriffs und Behinderung der Regierungsverwaltung angeklagt, teilte die Polizei am Sonntag mit

Capatana wurde festgenommen und wegen ungeordneten Verhaltens, Belästigung, versuchten Angriffs und Behinderung der Regierungsverwaltung angeklagt, teilte die Polizei am Sonntag mit

Aufnahmen des Vorfalls, die am Samstag von NJEG Media veröffentlicht wurden, zeigen diesen Vorfall, nachdem Catapano aus Manhattan einem Demonstranten ein Schild aus den Händen gerissen und es gewaltsam auf andere Mitglieder der Gruppe geschleudert hat, die als Guardians of Divinity bekannt sind.

Der Demonstrant – der ein Schild mit der Aufschrift „Lass unsere Kinder in Ruhe“ in der Hand hielt – reagiert nicht und lächelt den Anstifter sogar an.

Als Catapano weggeht – wiederholt er den Satz „Du bist eine verdammte Schande!“ – wird er mit einem viel größeren Mann in einer schwarzen Winterjacke konfrontiert, der später als Detektiv der New Yorker Polizeibehörde bestätigt wird.

Die Demonstranten kritisierten die Leseveranstaltung, die von der Drag Queen Paradise (im Bild) geleitet wurde, die Jugendlichen als „trans- und geschlechtswidriger Regenbogen-Einhorn-Prinzx“ in Rechnung gestellt wurde.

Die Demonstranten kritisierten die Leseveranstaltung, die von der Drag Queen Paradise (im Bild) geleitet wurde, die Jugendlichen als „trans- und geschlechtswidriger Regenbogen-Einhorn-Prinzx“ in Rechnung gestellt wurde.

Die Demonstranten kritisierten die Leseveranstaltung, die von der Drag Queen Paradise (im Bild) geleitet wurde, die Jugendlichen als „trans- und geschlechtswidriger Regenbogen-Einhorn-Prinzx“ in Rechnung gestellt wurde.

Der Offizier scheint Catapano ein warnendes Wort zu sagen, der daraufhin seine Arme abschlägt und ihn wegführt.

Während der Interaktion ist ein trotziger Catapano zu hören, der dem Detektiv sagt: „Ich frage mich nicht, wer Sie sind“, bevor der Beamte, der scheinbar versucht, den Vorfall davon abzuhalten, sich weiter zu entwickeln, seine Hände auf den immer noch mundenden legt Täter, packte ihn am Sweatshirt.

Das Filmmaterial zeigt, wie sich Catapano weiterhin beschwert und flucht, während er aus dem Flur eskortiert wird, während Eltern ihre Kinder verzweifelt von der Quelle der Unruhen treiben.

Später im Video scheint Catapano mit Beamten zu kämpfen zu haben, die ihn in einem Treppenhaus festnahmen, woraufhin er mit Handschellen gefesselt und aus dem Gebäude eskortiert wurde.

Er wird wegen ungeordneten Verhaltens, Belästigung, versuchten Angriffs und Behinderung der Regierungsverwaltung angeklagt, teilte die Polizei am Sonntag unter Berufung auf seinen Angriff auf den diensthabenden Beamten mit.

https://www.soundhealthandlastingwealth.com/uncategorized/man-arrested-after-punching-cop-during-drag-story-event-at-new-york-public-library-in-manhattan/ Mann verhaftet, nachdem er während eines Drag-Story-Events in der New York Public Library in Manhattan einen Polizisten geschlagen hatte

Brian Ashcraft

TheHiu.com is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@thehiu.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button